Sport-Seiten des Oberschulamts Karlsruhe. Diese Seiten wurden am 26. Juni 1997 veröffentlicht.

Auszug aus dem Sport-Info 1/97


Schule aktiv - ein Bewegungs- und Entspannungsprogramm für den Unterricht


Umsetzung der täglichen Bewegungszeit jetzt auch an den Gymnasien im Oberschulamtsbezirk Karlsruhe.

Es ist keine neue Erkenntnis, daß unsere Schülerinnen und Schüler zuviel sitzen und sich zu wenig bewegen. In zunehmendem Maße registrieren Orthopäden und Sportärzte Haltungsschwächen und Haltungsschäden, die durch den Sitzzwang in der Schule verstärkt werden.

Allgemein verzeichnen wir an den Schulen eine Zunahme an Aggressivität besonders in den Pausen und einen Mangel an Konzentration während der Unterrichtsstunden.

Schule aktiv - ein Bewegungs- und Entspannungsprogramm für den UnterrichtMit der Broschüre "Schule aktiv - ein Bewegungs- und Entspannungsprogramm für den Unterricht" wird den Unterrichtenden eine Hilfe an die Hand gegeben, wie die "Sitzschule" in Richtung "bewegte Schule" verändert werden könnte.

Ein Übungskatalog im Unterricht erprobter Übungen wird darin angeboten und verständlich erklärt, so daß jeder Unterrichtende gleich welcher Fakultas in die Lage versetzt wird, den Unterricht für eine Bewegungs- und/oder Entspannungspause zu unterbrechen. Eine solche Unterbrechung des Unterrichts sollte zweimal am Vormittag stattfinden, ungefähr fünf Minuten in Anspruch nehmen und in Kombination mit frischer Luft und einer Mobilisierung des Kreislaufs dazu beitragen, Streß abzubauen und möglichst die volle Konzentrationsfähigkeit wiederherzustellen. In diesem Sinne stellt die tägliche Bewegungszeit keinen Verlust an Unterrichtszeit dar, da durch körperliche Ausgleichsübungen die geistige Leistungsfähigkeit erhöht und ein größerer Unterrichtserfolg gewährleistet wird.

Spielideen zur täglichen Bewegungszeit in der Grundschule und OrientierungsstufeNeben dieser Broschüre, die sich im wesentlichen an die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 richtet, steht für die Orientierungsstufe eine weitere Broschüre zur Verfügung: "Spielideen zur täglichen Bewegungszeit in der Grundschule und Orientierungsstufe". Die Klassenstufen 7 und 8 sollten sich an beiden orientieren und eine geeignete Auswahl treffen.

Beide Broschüren wurden im letzten Jahr an sämtliche Gymnasien verschickt, zusätzlich das Plakat "Schule aktiv" mit einer Übungsauswahl fürs Klassenzimmer.

Sämtliche Schulleiter des Oberschulamts Karlsruhe wurden bei den Dienstbesprechungen über das Programm informiert; sie zeigten sich durchweg sehr aufgeschlossen, die Umsetzung einer "Schule aktiv" zu erproben. Zu diesem Zweck sollten je zwei Kolleginnen/Kollegen einer Schule (nicht zwingend mit Sportfakultas) ein sog. "Tandem" bilden und an einer Fortbildung teilnehmen, um anschließend die Idee möglichst über einen pädagogischen Tag in die Schule hineinzutragen.

Bedenkt man die überaus positive Resonanz der Schulleiter, dann war man über die zögerlichen Meldungen zu den Fortbildungen überrascht.

Offensichtlich gab es Terminschwierigkeiten, bzw. hatten die Einladungen die Schulen zu einem ungünstigen Zeitpunkt, nämlich unmittelbar vor den Winterferien, erreicht, so daß es notwendig erscheint, eine weitere Fortbildung zum Thema "Schule aktiv" zentral in Karlsruhe zu veranstalten. Wer also über den nötigen Schwung verfügt, sich für eine Veränderung in Richtung einer aktiven und bewegten Schule zu engagieren, sollte sich bei der nächsten Ausschreibung melden!

Hansjörg Willig StD, Windeck-Gymnasium Bühl
Birgit Breitinger StR´in, Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee

Zurück                TOP