Autoren | Epochen
   

Werner Bergengruen

Lebensdaten
| Werk


 
* 16. September 1892 Riga

+ 4. September 1964 Baden-Baden

Grabstätte: Baden-Baden, Stadtfriedhof
 

    

 
Porträt von Emil Stumpp (1929)
Bildquelle: Wikipedia
 

  
Aus baltischer Familie schwedischen Ursprungs, die zur Oberschicht Rigas gehört. Zweiter Sohn des Arztes Dr. Paul Bergengruen (1861-1945) und seiner Frau Helene, geb. von Boetticher (1863-1945). Mit den Brüdern Wolfgang und Olaf zunächst Privatunterricht. Wegen der Russifizierungspolitik des Zarenreiches Ausreise der Familie nach Deutschland. Politisch national-konservativ eingestellt, steht B. dem Nationalsozialismus ablehnend gegenübe
r. Seine Weltanschauung wurzelt im Christentum und im abendländischen Humanismus. "Innere Emigration" während des 3. Reiches.
 

1919

Eheschließung mit Charlotte Hensel (1896-1990); 3 Kinder: Luise (*1924), Maria (*1928), Alexander (*1930)

 
Zu seiner Zeit ungeheuer populärer Lyriker und Erzähler, sein Werk wurde vielfach übersetzt und ausgezeichnet; Klassiker zu Lebzeiten; heute mehr oder weniger vergessen, abgestempelt zum christlichen Traditionalisten. Hauptthema: Frage nach dem Wesen von Macht und Recht, Schuld und Sühne. B. bewahrte im Dritten Reich seine Integrität; seine antifaschistischen Gedichte gingen in Abschriften von Hand zu Hand (Gedichtbände Der ewige Kaiser, Dies Irae; Abrechnung mit dem Nationalsozialismus: "Wo ist das Volk, das dies schadlos an seiner Seele ertrüge?").
Einfluss der Romantik auf das Frühwerk, später Einfluss der großen Russen. Im Zentrum des Werks stehen die Novellen, die die "unerhörte Begebenheit" gestalten und die Eingebundenheit des menschlichen Schicksals in die gottgewollte Ordnung erweisen.
B.s Werke erreichten hohe Auflagen; Übersetzungen in viele Sprachen.
 
Auszeichnungen:
  

1951

Wilhelm-Raabe-Preis

1957

Großes Verdienstkreuz des Bundesverdienstordens

1958

Ehrendoktor der Universität München
Orden Pour le mérite

1962

Schiller-Preis


Wichtige Lebensdaten:

1902

Umzug der Familie nach Lübeck.

1903-08

Katharinäum in Lübeck.

1908

Umzug der Familie nach Marburg.

1908-11

Gymnasium Philippinum Marburg.

1911

Abitur; Studium der evangelischen Theologie in Marburg; danach Wechsel zu Germanistik und Kunstgeschichte. Später Fortsetzung des Studiums in München und Berlin; ohne Abschluss.

1914-18

Als Freiwilliger auf deutscher Seite; Leutnant, Stoßtruppführer im Baltikum.

1919

In der Baltischen Landwehr Kampf gegen die Rote Armee. Journalist in Tilsit und Memel.

1920-22

Leitung der Zeitschriften Ost-Information und Ost-Expreß.

1923

Wohnsitz in Berlin.

1925

Chefredakteur der Baltischen Blätter.

1927-36

Freier Schriftsteller in Berlin.

1932-34

Beiträge zur Literaturzeitschrift Der weiße Rabe.

1936

Konversion zum Katholizismus.

1936

Wohnsitz in Solln bei München.

1937

Ausschluss aus der Reichschrifttumskammer und Publikationsverbot: B. sei nicht geeignet, "durch schriftstellerische Veröffentlichungen am Aufbau der deutschen Kultur mitzuarbeiten." B. kann aber durch Sondergenehmigung als Auslandsdeutscher weiterpublizieren.

1940

Öffentliches Redeverbot. Begegnung mit Hans und Sophie Scholl.

1941

Auseinandersetzungen mit Parteidienststellen wegen der jüdischen Abstammung seiner Frau Charlotte. - Deutschlandweite Lesungen in kircheneigenen Räumen.

1942

19.9.: Zerstörung des Wohnhauses in Solln durch eine Luftmine. - Umzug in das Jagdhaus Schönburg in Achenkirch/Tirol.

1944

Lesereise durch Süddeutschland und Österreich.

1945

Tod des Vaters auf der Flucht nach Berlin. - Einberufung zu den Tiroler Standschützen (Volkssturm); Entlassung wegen Kurzsichtigkeit. Juli: Hausbesetzung durch amerikanische Soldaten.

1946-48

Wohnsitz in Zürich.

1948

Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München

1948-49

Aufenthalt in Rom.

1949

Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz; Gründungsmitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

1949-58

Wieder in Zürich.

ab 1958

Wohnsitz in Baden-Baden, dem Geburtsort seines Freundes Reinhold Schneider.

1958

Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste, Abteilung Literatur, in Berlin.


Werke:
(e = entstanden)

Romane

1923

Das Gesetz des Atum

1926

Das große Alkahest (Neuf. 1938: Der Starost)

1927

Das Kaiserreich in Trümmern (histor. Roman)

1930

Herzog Karl der Kühne oder Gemüt und Schicksal (histor. Roman; Neubearb. 1943)

1930

Die Woche im Labyrinth

1931

Der goldene Griffel

1935

Der Großtyrann und das Gericht (Renaissance-Roman)

1940

Am Himmel wie auf Erden (histor. Roman)

1947

Pelageja

1949

Das Feuerzeichen

1952

Der letzte Rittmeister (Erzählbd.)

1954

Die Rittmeisterin. Wenn man so will, ein Roman (Erzählbd.)

1960

Titulus. Das ist: Miszellen, Kollektaneen und fragmentarische, mit gelegentlichen Irrtümern durchsetzte Gedanken zur Naturgeschichte des deutschen Buchtitels. Oder: Unbetitelter Lebensroman eines Bibliotheksbeamten

1962

Der dritte Kranz (Erzählbd.)

Erzählungen/Novellen

1923

Rosen am Galgenholz. Geschichten vom andern Ufer:

  • Die Perle

  • Das Sargassomeer

  • Das schwarze und das weiße Pferd

  • Träume

  • Das Amulett

  • Brief eines Freundes

  • Rosen am Galgenholz

  • Grellbusch

  • Die Ausrottung des Menschengeschlechts

  • Die Fahrt des Herrn von Ringen

  • König Yssus

1923

Schimmelreuter hat mich gossen. Drei Erzählungen:

  • Schimmelreuter hat mich gossen

  • Das Haus der sieben Rosen

  • Die Wölfin

1925

Das Brauthemd. Drei Novellen:

  • Das Brauthemd

  • Glück und Geigenspiel

  • Der Verjüngungstrank

1927

Das Buch Rodenstein (erw. Neuf. 1950):

  • Tod, Leben, Abertod und Aberleben des Herr von Rodenstein

  • Die Grenadiere

  • Der Wachtmeister und die Prinzessin aus dem Morgenlande

  • Die Zigeuner und das Wiesel

  • Die Geschichte der drei Hopfenhändler

  • Rudolf von Rodenstein und die wilden Weibchen

  • Der Schlafwandler

  • Der tolle Schmied

  • Die zwei Frauen des Herrn von Rodenstein

  • Das wütende Heer

  • Die wilden weißen Heiden und die wilden weißen Selben

  • Unsere Liebe Frau im Forst

  • Kirschwassergeschichte

  • Anno Santo

  • Das Fräulein auf dem Rodenstein

  • Der schlesische Knabe

  • Die Männer im Schnellertsberge

  • Die Bücher aus der Truhe

  • Der Mann aus der Haal

  • Der Fluch der Frau von Rodenstein

1928

Winckelmann in Triest (= Die letzte Reise, 1950)

1930

Der tolle Mönch. Zwanzig Novellen:

  • Der tolle Mönch

  • Die drei Zeugen

  • Der Zwitter

  • Spitzbubennovelle

  • Musketengeschichte

  • Trivulzio und der König

  • Die Schildwache

  • Semyramis und die Königssöhne

  • Erzählung vom Zeitlichen und vom Ewigen

  • Novelle von den fünf Strophen

  • Der Vicomte d'Hussequin

  • Stabenhäuser

  • Geschichte Mohammeds, des jungen Sultans

  • Die Löwenkammer

  • Der Maler und der Edelmann

  • Der Flankierbaum

  • Der Schmuck

  • Der Verzauberte

  • Feurige Liebe

  • Weltkaiser Nisselmann der Erste

1932

Die Vergeltung

1933

Die Feuerprobe

1933

Die Ostergnade. Novellen:

  • Der Apfel

  • Die Ostergnade

  • Der Kaiser im Elend

  • Nachricht vom Vogel Phönix)

1933

Der Teufel im Winterpalais und andere Erzählungen:

  • Der Teufel im Winterpalais

  • L'Inconnue

  • Das Kollier

  • Puzzle und die Liebesprobe

  • Der Abenteurer

  • Der Dolch

  • Der Ritter

  • Sternenstand

  • Die Sultansrose

  • Die Väter und die Kinder

  • Das königliche Spiel

  • Kindheit am Wasser

  • Der Dichter und der Amokläufer

  • Die letzte Reise (1928)

  • Die sonderbare Feindschaft

  • Der Schacht

  • Die Schatulle

  • Die Mutter

  • Wetterumschlag

1935

Begebenheiten. Geschichten aus einem Jahrtausend

1935

Die Schnur um den Hals. Novellen (Neuauflage 1940: Die Heiraten von Parma):

  • Das Vogelschälchen

  • Die Bärenbraut

  • Die Schnur um den Hals

  • Die Augenkur

  • Süße Jugend

  • Die Fahrt des Herrn von Ringen (1923)

  • Die Klassenbücher

  • Gerechtigkeit

  • Die Erbschaft

  • Der Chinese

  • Die Maus

  • Das Freiheitsbändchen

  • Die Chinavasen

  • Die Heiraten von Parma

  • Die Brüder Orban

  • Der Kirschkern

  • Die leichte Erde

1937

Die drei Falken

1938

Schatzgräbergeschichte

1939

Der Tod von Reval. Kuriose Geschichten aus einer alten Stadt:

  • Die Stadt der Toten

  • Bericht vom Lebens- und Todeslauf eines merkwürdigen Mannes

  • Der Seeteufel

  • Jakubsons Zuflucht

  • Die wunderliche Herberge

  • Kaddri in der Wake

  • Schneider und sein Obelisk

  • Der Kopf

  • Die gelbe Totenvorreitersche

  • Abschied

1940

Lebensgeschichte Pfeffermanns des Jüngeren

1941

Der spanische Rosenstock

1942

Das Hornunger Heimweh

1946

Das Beichtsiegel

1946

Die Sultansrose und andere Erzählungen:

  • Die Sultansrose (1933)

  • Die Krone

  • Morgenländische Erzählung

  • Der goldene Tischfuß

  • Der Apfel (1933)

  • Der Kaiser im Elend (1933)

  • Legende von den zwei Worten

  • Die Ostergnade (1933)

  • Die Verheißung

  • Die leichte Erde (1935)

1947

Jungfräulichkeit

1947

Sternenstand. Novellen:

  • Sternenstand (1933)

  • Der Turmbau

  • Das Karnevalsbild

  • Das Vogelschälchen (1935)

  • Die Heiraten von Parma (1935)

  • Feurige Liebe (1930)

  • Der Abenteurer (1933)

  • Der Maler und der Edelmann (1930)

  • Novelle von den fünf Strophen (1930)

  • Erzählung vom Zeitlichen und vom Ewigen (1930)

1948

Die Hände am Mast

1950

Drei Novellen:

  • Schatzgräbergeschichte (1938)

  • Die wunderbare Schreibmaschine

  • Die Hände am Mast (1948)

1950

Die letzte Reise (= Winckelmann in Triest, 1928)
Das Tempelchen

1952

Erlebnis auf einer Insel
Der Pfauenstrauch

1952

Der letzte Rittmeister:

  • Die Fondue

  • Giorgio und Martino

  • Der alte Husar

  • Ali Baba und die vierzig Pferdekräfte

  • Der Augenblick

  • Die Brüder Orban (1935)

  • Stabenhäuser (1930)

  • Lykins Schlittenfahrt

  • Der Ostergruß

  • Bravo! Bravo!

  • Der Marschall und sein Sekretär

  • Wettstreit der Großmut

  • Der Ritter

  • Dawson und Mary

  • Pupsik

  • Zwei Präsentiergeschichten

  • Wie Riga geräumt wurde

  • Der Sandarzt

  • Die Augenkur (1935)

  • Die Charakterprobe

  • Musketengeschichte (1930)

  • Die Schildwache (1930)

  • Das königliche Spiel (1933)

  • Trivulzio und der König (1930)

  • Die blanken Narren

1953

Die Flamme im Säulenholz. Novellen (erw. 1955):

  • Der Strom

  • Die Bärenbraut (1935)

  • Die Zweideutigen

  • Die Flamme im Säulenholz

  • Die Fahrt des Herrn von Ringen (1923)

  • Der Mann mit dem Helm

  • Das Florettband

  • Die Greiffenschildtschen Damen

1953

Die Sterntaler

1955

Die Zwillinge aus Frankreich. Erzählungen:

  • Der Turmbau (1947)

  • Das Karnevalsbild (1947)

  • Das Vogelschälchen (1935)
    Das königliche Spiel (1933)
    Die Bärenbraut (1935)
    Der Augenblick (1952)
    Die Zwillinge aus Frankreich
    Der Sandarzt (1952)
    Der alte Husar (1952)
    Das Florettband (1953)
    Pupsik (1952)
    Giorgio und Martino (1952)

1956

Die Kunst, sich zu vereinigen
Das Netz

1957

Hubertusnacht
Suati

1959

Bärengeschichten

  • Der Herzog und der Bär

  • Die Bärenbraut (1935)

1959

Zorn, Zeit und Ewigkeit. Erzählungen:

  • Die graue und die weiße Frau

  • Der Sohn und die Mutter

  • Der Ball im Ostflügel

  • Die tanzenden Füße

  • Männer und Frauen

  • Zorn, Zeit und Ewigkeit

  • Drei Sterne

  • Die Speltsche Einfahrt

  • Der Schutzengel

1960

Calibans Geliebte
Pelageja

1961

Vater Jewgenij

1962

Der dritte Kranz:

  • Die Mappe

  • Vater Jewgenij (1961)

  • Das Freiheitsbändchen (1935)

  • Geschichte Pfeffermanns des Jüngeren (1940)

  • Der Alte

  • Hubertusnacht (1957)

  • Die Maus (1935)

  • Das Beschreibliche und das Unbeschreibliche

  • Der Chinese (1935)

  • Die bunte Troddel

  • Die Schnur um den Hals (1935)

  • Poplawkin und die Völkerschaft

  • Der Rittmeister und die Hinkerin

  • Die genferische Akademie

  • Allerlei Länder

  • Hohwinkel

  • Arge Versteigerung

  • Die Klassenbücher (1935)

  • Das Wunder und seine Zerstörung

  • Die Märchenkutsche

  • Die getreue Wilde

  • Herren und Knechte

  • Die Totenfeier

  • Der Vicomte d'Hussequin (1930)

  • Irene

  • Die anderen Kräfte

  • Meisterliches - Allzumeisterliches

  • Alle, die das Rechte wissen wollen, und alle Landstallmeister - mal herhören!

  • Der Herrenabend

  • Therapeutisches

  • Lisettchen

  • Finder und Verlierer

  • Man muß sich positiv einstellen

  • Die gute Schublade

  • Die Chinavasen (1935)

  • Küchenspiele

  • Süße Jugend (1935)

  • Der tolle Mönch (1930)

  • Der Kirschkern (1935)

  • Söhne und Väter

  • Spitzbubennovelle (1930)

  • Die Mutter (1933)

  • Noch ein kurzer, unter Umständen überschlagbarer Exkurs über die Chronologie

  • Spitzacker de senectute

  • Kurzer, geschwinder Abschied

  • Ein Kutscher nach dem Herzen Platos

  • Fortgang und Ende der Geschichte von der falschen und der rechten Braut ...

  • Der fromme Schweppermann

  • Gerechtigkeit (1935)

  • Die merkwürdige Feindschaft (1933)

  • Die drei Zeugen (1930)

  • L'Inconnue (1933)

  • Mein erstes Gedicht

  • Der Rittmeistersee

  • Sparge rosis lapidem

  • Chronologische Stunden, halkyonische Augenblicke

  • Einen Tag vor dem Tode

1963

Die Schwestern aus dem Mohrenland. Erzählung

1964

Räuberwunder. Erzählungen:

  • Räuberwunder

  • Barowsky

  • Die Mörderin Philomena

  • Der Dreizehnte

  • Lösch's Licht aus!

  • Untreue und Vergebung

  • Der Arzt von Weißenhasel

  • Heimholung

  • Die Kunst, sich zu vereinigen

1965

Die schönsten Novellen

1971

Und dein Name ausgelöscht. Erzählungen:

  • Und dein Name ausgelöscht

  • Der Totennagel

  • Die Ledermützen

  • Die sieben Schimmel

Gedichte

1930

Capri (Sammlung)

1932

Der Wanderbaum (Sammlung)

1934

Des Knaben Plunderhorn

1936

Rose von Jericho (Zyklus)

1937

Der ewige Kaiser (Zyklus; anonym)

1938

Die verborgene Frucht (Sammlung)

1945 (1944 e)

Dies irae (Zyklus)

1946

Ballade vom Wind. Die Geisse Gaugeloren
Lobgesang
Der hohe Sommer (Sammlung)
Zauber- und Segenssprüche

1950

Die heile Welt (Sammlung)

1952

Lombardische Elegie

1956

Mit tausend Ranken (Sammlung)

1958

Zur heiligen Nacht (Sammlung)

1959

Figur und Schatten (Sammlung)

Kinderbücher

1931

Zwieselchen im Warenhaus
Zwieselchen im Zoo

1932

Zwieselchen und der Osterhas
Zwieselchen und Turu-Me

1933

Zwieselchens große Reise

1938

Zwieselchen (verm. Neuaufl. 1950)

Essay

1957

Privilegien des Dichters

Reisebuch

1932

Baedeker des Herzens. Ein Reiseverführer (Neuauflage 1933: Badekur des Herzens; erw. 1956)

Biographie

1939

E. T. A. Hoffmann

Autobiographisches

1934

Deutsche Reise. Ein Erinnerungsbuch (Neubearb. 1959)

1949

Römisches Erinnerungsbuch

1952

Das Geheimnis verbleibt. Aufzeichnungen und Bekenntnisse

1966

Dichtergehäuse

Übersetzungen

1924

Tolstoi: Chadshi-Murat
Tolstoi: Die Kosaken

1925

Turgenjew: Väter und Söhne

1928

Dostojewski: Schuld und Sühne

1947

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen

1953

Tolstoi: Krieg und Frieden

Herausgeberschaft

1924

Baltisches Dichterbrevier

1955

Eichendorff: Erzählungen
Eichendorff: Gedichte

 


   

Werner-Bergengruen-Gesellschaft

Bergengruen-Archiv

   

 

GOWEBCounter by INLINE

Besucher seit dem 19.01.2001

 

up