Konfiguration von Microsoft-Outlook von Roland Bernert

Nach der Installation von Outlook öffnet sich beim ersten Start des Programms der Assistent zur Konfiguration.
Als erstes will Outlook den richtigen Namen wissen....
.. danach die Emailadresse...
Im nächsten Fenster gibt man die beiden Mailsever ein.
1. Server für eingehende Mails und
2. Server für ausgehende Mails.

Für uns za-ler sind die beiden Mailserver gleich.
Für den Postausgangsserver kann man auch den Server der UNI-Karlsruhe eintragen.
smtp.rz.uni-karlsruhe.de

Nun noch die za-Nummer und das Lehrer1-Passwort 

(hier bitte nicht das PPP-Einlog-Passwort)

Bei mir soll nicht automatisch die Verbindung hergestellt werden.
Ich will es selbst in der Hand haben, wann eine kostenpflichtige Verbindung hergestellt wird.

Deshalb: "Mauelle Verbindung"
 

Damit ist Outlook fertig konfiguiert.
Einen zusätzlichen FAX-Treiber möchte ich nicht installieren.

Ein solcher wird ja schon bei der Installation des Betriebssystems mit installiert.

Also kilckt man hier am besten auf "Abbrechen".
 

Da ich das beliebte Programm EUDORA für meine Mails benutze, möchte ich nicht, dass Outlook, das bekanntermaßen immer wieder irgendwelche Probleme bereitet als Standard-Emailprogramm eingerichtet wird. Daher klickt man hier am besten auf "NEIN".

Für einen ersten Test, kann man sich mal schnell selbst eine Mail schreiben und diese dann wieder abholen. Hierzu klickt man aus "Neu".
Es öffnet sich ein Fester, in dem man den Empfänger, einen Betreff und die eigentliche Nachricht eingibt.
Um die Mail abzuschicken, klickt man auf "Senden/Empfangen".

Attachments einfügen:
Hierzu klickt man auf den Klammeraffen und fügt die gewünschte Datei ein.
Ein Adressbuch erstellen:
Hierzu klickt man auf das Buch.
Es öffnet sich ein neues Fenster.
Dort wählt man "Neuer Kontakt" aus.
In einem neuen Fenster kann man dann verschiedene Daten der Ansprechpartner eingeben.
Hier ein Beispiel:
Wichtig sind Name, Nachname und Emailadresse.

Zum Schluss klickt man auf "Hinzufügen"

 

In diesem Beispiel wurden zwei Kontakte ins Adressbuch eingetragen.

Der Vorteil eines Adressbuches ist, dass man bei Klick auf "An" im Mailfenster, den Empfänger der Email einfach auswählen kann.

Genauso geht das mit Kopien einer Mail:

Einfach auf das "Cc" klicken und aus dem Adressbuch den entsprechenden zusätzlichen Empfänger auswählen.
 


Roland Bernert