Benutzerhinweis

Diese Präsentation von Ciceros 1. Rede gegen Catilina ermöglicht eine zügige Übersetzungslektüre, indem sie dem Leser die z.T. recht langen und schwierigen Sätze in übersichtlichen Portionen darbietet, wobei aber immer die originale Wortabfolge beibehalten wird.

Jeder Satz wird zuerst auf eine Wortfolge zurückgeführt  (z.B. Subjekt, Objekt und Prädikat), die auf Grund ihrer Übersichtlichkeit leicht zu übersetzen ist. Diese anfängliche Version enthält eine oder mehrere eckige Klammern, die mit der Maus angeklickt werden können und so zu einer erweiterten Version des Satzes führen. Dabei erscheinen die (unterstrichenen) Erweiterungen an den Stellen im Satz, wo vorher die eckigen Klammern standen. Durch wiederholte Anwendung dieses Vorgehens nähert sich der Leser Schritt für Schritt (gradatim) der vollständigen Version des Satzes in originaler Wortabfolge. Ist endlich der Satz vollständig dargeboten worden, kann der nächste Satz durch Anklicken von "Weiter" aufgerufen werden.

Um den Zusammenhang zu dem bisher Gelesenen zu erhalten, zeigt die jeweils neue Seite, durch eine waagerechte Linie abgetrennt, auch den zuletzt vollständig übersetzten Satz.

Beispiel