Unser Dank gilt in besonderer Weise dem Reiss – Museum Mannheim. Ohne die interessante und anregende Führung durch die Ausstellung „Lebenslust und Frömmigkeit – Kurfürst Carl Theodor zwischen Barock und Aufklärung“ wäre das Interesse an dem Thema sicher nicht so hoch gewesen, hörten doch viele erstmals, wie nah die Epoche des Barock uns im täglichen Stadtbild noch ist. Zudem war der Ausstellungskatalog eine der wesentlichen Quellen der Referate. Dieser dokumentiert in über 40 Aufsätzen den neuesten Stand der Forschung zur historischen Bedeutung des Kurfürsten Carl Theodor.

Darüber hinaus benutzten wir das Buch von Stefan Mörz: „Haupt- und Residenzstadt. Carl Theodor, sein Hof und Mannheim“, das in der Reihe „Kleine Schriften des Stadtarchivs Mannheim" als Nr. 12 erschienen ist.

Zum Reiss Museum führt der Link: http://www.mannheim.de/reiss_museum/ ,
eine Information zur Ausstellung finden Sie unter http://www.mannheim.de/reiss_museum/rueckblick/carltheodor/carltheo.htm

zurück zur Startseite