Vorwort
Neue Herausforderungen für den Mathematikunterricht machen es notwendig, über Inhalte, Methodik und Didaktik des Mathematikunterrichts in der derzeitigen Form nachzudenken. Eine Tagung Perspektiven der Mathematik am 14.11.1995 in Stuttgart, an der über 700 baden-württembergische Mathematiklehrer teilnahmen, diente als Anstoß für Folgetagungen zu verschiedenen relevanten Themen, in denen Perspektiven für ein zukünftiges Curriculum erarbeitet werden sollen.

Wir, die Mathematik-Fachleiter am Staatlichen Seminar für Schulpädagogik (Gymnasien) Karlsruhe, betreuen in diesem Zusammenhang das Thema "Wie verändert sich der Mathematikunterricht durch den Einsatz eines Computer-Algebra-Systems?". Seit mehr als fünf Jahren wurden dazu in Arbeitsgemeinschaften und in Kursen des Wahlpflichtbereichs der Jahrgangsstufe 12 in Baden-Württemberg eigene unterrichtliche Erfahrungen gesammelt. In zwei Arbeitstagungen haben wir mit engagierten Kollegen die bisherigen Ergebnisse diskutiert und zusammengefaßt, der vorliegende Materialienband mit Unterrichtsvorschlägen ist das Ergebnis dieser Arbeit. Wir wollen damit interessierten Kolleginnen und Kollegen Anregungen für weitere Unterrichtserprobungen geben. Unsere Vorschläge sind nicht primär am derzeitigen Lehrplan orientiert. Keineswegs wollen und können wir zukünftigen Lehrplänen vorgreifen, dazu sind unsere Erfahrungen noch zu punktuell und zu wenig verallgemeinerungsfähig.

Mit diesem Band wollen wir Sie ermuntern, eigene Unterrichtserfahrungen zu machen mit dem Ziel, den Mathematikunterricht zu verbessern und weiterzuentwickeln.

 
StD Dr. Hans-Wolfgang Henn
Prof. Werner Jock
Prof. Dieter Koller
StD Rolf Reimer

zurück
 aufbereitet fürs Internet: Roland Bernert