Internetzugang mit WIN3.x
ZA-Zugang für Lehrer mit dem Internetexplorer 3.02
von Roland Bernert


Voraussetzungen:
Sie haben den Internet-Explorer für WIN 3.x installiert.
Bei mir was es so, dass sich der neuere IE 4.x nicht ordnungsgemäß installieren ließ.
Daher habe ich den etwas älteren IE 3.02 installiert, der keinerlei Problem bereitete.
Den IE3.02 finden Sie z.B. auf unserer RAI-CD oder in Internet. Bei mir ist es die Version IE302a.
Der Provider muss PPP unterstützen !
 
Nach der Installation gibt es ein neues Fenster.

Zur Einrichtung eines neuen Internetzugang klickt man auf Internet-Anmeldung.

Es öffnet sich ein neues Fenster

Hier klickt man einfach auf  Weiter.
 
 
Wählen Sie Manuell !

Danach auf weiter.

Im nächsten Feld gibt man einen frei wählbaren Namen der zu erstellenden Verbindung ein.
Klar !
Der Rechner muss wissen, welche Telefonnummer er anrufen muss.

Für ein Zugang über Heidelberg gegen Sie hier die Nummer
06221-649061 oder 649720
ein.

Pforzheim: 07231/286946

Im nächsten Feld werden der Bewnutzername und das Passwort eingegeben.

Beim Zugang über Heidelberg muss man hier die Emailadresse als Benutzername eingeben.

Die eigene IP-Adresse wird durch die UNI-Rechner zugewiesen.
Die Nameserveradressen sind natuerlich einzutragen.

Beim Zugang über Heidelberg kann man auch die Heidelberger Nameserver eintragen. Diese lauten:
129.206.100.126 bzw. 
 129.206.100.127
 

Wenn Sie Ihr Mailsystem einrichten möchten, geben Sie hier Ja ein.
Andernfalls Nein.
Das gleiche gilt für News.
Ich habe kaum Zeit, News zu lesen :-))
Daher lasse ich das weg.
Zum Schluss wird die Konfiguration vervollständigt.
Das ICON fuer die neue Vebindung soll in das Fenster des Internet-Explorers.
 
 
 
 
 
 
 

Danach hat man eine neue Verbindung im gewänschten Fenster.
Die Verbindung kann nun erst mal tesen.
Dazu klickt man auf diese neue Vebindung.


 
Im folgenden Fenster klickt man auf Verbinden.
Die Nummer wird gewählt, der Benutzername und das Passwort werden überprüft und nach einigen Sekunden... 
ist man im Internet :-))
Falls der Vebindungsaufbau nicht auf Anhieb klappt, muss man noch etwas in den Eigenschaften der Verbindung herumbasteln.
 

Hierzu klickt man beim Verbindungsdialog auf Eigenschaften.
 
 
 

Danach kann man alles nochmals überprüfen.

Hängt das Modem am richtigen Com-Port ?

Ist die Geschwindigkeit - gerade bei alten Rechnern - nicht zu groß eingestellt ?

usw.

Sind die Nameserver richtig eingetragen ?
Stimmen die Wahlparameter ?

Nachdem der Internetzugang funktioniert, kann man den Internet-Explorer von Microsoft oder
den Netscape-Browser starten und im Internet surfen.



Roland Bernert, Januar 2000