Regionaler Arbeitskreis Internet am Oberschulamt Karlsruhe
von Roland Bernert und Jürgen Dehmer

Hier kurz die Zusammenstellung der Einstellungen für einen ISDN-PPP-Zugang über die UNI-Karlsruhe (ZA-Projekt)
Betriebssystem: WINDOWS-95

Bemerkungen:

Voraussetzungen:  
Im DFÜ-Netzwerk auf "Neue Verbindung" klicken. 

Geben Sie der Verbindung einen Namen und wählen Sie Ihre ISDN-Karte aus. 

Hier als Beispiel: 
TELES-ISDN-Karte 
 
Sie können aber auch hier Ihr Modem angeben. 
 
 

Mit "Weiter" gehts weiter.

Telefon-Nummer: 
0721-38340 
angeben 

Landeskennzahl: Deutschland 
 
 

Mit "Weiter" gehts weiter.

Nun haben Sie in Ihrem DFÜ-Netzwerkfenster eine neue Verbindung:  
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Verbindung und wählen Sie "Eigenschaften".  
  

Wählen Sie "Einstellungen". 
  

Statt der Tele-Karte muss hier natürlich Ihre Karte oder Ihr Modem stehen.

Servertypen:  

-- wie abgebildet ! 

Weiter mit "TCP/IP - Einstellungen
 

"Am Netzwerk anmelden" können Sie auch deaktivieren.  (wie hier gezeigt) 

Der Einwahlvorgang ist dann etwas schneller !

TCP/IP Einstellungen
-- wie abgebildet ! 
 

Bitte geben Sie hier an: 
Vom Server zugewiesene IP-Adresse 
 
 

Weiter mit "OK".

Wählen Sie Skriptverwaltung: 

Bei ISDN bzw. PPP-Zugang benötigen Sie kein Skript

Bestätigen Sie mit "OK".

Nun können Sie für die neue PPP - Verbindung mit einem Doppelklick den Einlogvorgang starten. 

Als Kennwort muss hier Ihr PPP-Passwort - nicht Ihr Lehrer-Passwort eingegeben werden ! 

Das Lehrer-Passwort benötigen Sie in diesem Fall nur bei direktem Zugang zum Lehrer-Rechner (z.B. bei FTP oder Email) 
 
 


Zum Schluß eine kurze Anleitung, wie Herr Eichelhard <za502@lehrer.uni-karlsruhe.de> es geschafft hat, den ISDN-Zugang zur Uni-Karlsruhe mit einer AVM-Fritz-Card zu implementieren:

1. Installation des avmports wie in der Datei "capiport.hlp" beschrieben (befindet sich auf der AVM Fritz!Card-CD unter dem Verzeichnis tools\internet\windows95\capiport.hlp [Stand: 03/97]).

2. Mit der von AVM mitgelieferten Software "Fritz!-Data" bei AVM unter der Rufnummer 030 39984300 die neueste Version des Capiports laden ("capiport.exe", aktueller Stand: 03.12.1997).

3. Die selbstextrahierende Datei "capiport.exe" aufrufen und entpacken (enthaelt "avmport.inf", "avmport.vxd", "capiport.hlp" und "setup.exe" alle vom 03.12.97), mittels Aufruf von "setup" die Installation starten.

4. DFUE-Netzwerk installieren bzw. neue Verbindung einrichten, wie hier beschrieben.
Einzigste Änderung: Als Modem sollte bei "Neue Verbindung erstellen" das "AVM ISDN Internet (PPP over ISDN)" gewaehlt werden.


Juli 1998
Roland Bernert
Jürgen Dehmer
geändert: April 1999, R. Bernert