USB-Sticks für Windows NT 4.0 ServicePack 6
von Roland Bernert

Microsoft fand es nicht für nötig, Windows NT 4.0 USB-Unterstützung zu spendieren.
Inzwischen gibt eine bequeme Software-Lösungen für dieses Problem.
Dieser Treiber eines Studenten aus China ist in der Lage, Massenspeichergeräte
(z.B. auch Digitalkameras oder Zip-Laufwerke) unter Windows NT 4.0 problemlos anzusprechen.

Und so geht's:
Entzippen Sie den Download.
Kopieren Sie die Datei uhci.sys in das Verzeichnis Winnt\System32\drivers.
Doppelklicken Sie anschliessend auf die Datei uhci.reg.
Kopieren Sie die Datei usbdevtree.exe in einen Ordner Ihrer Wahl.

Entzippen Sie den Download des Flash-Treibers.
Kopieren Sie die Datei Usbstor.sys in das Verzeichnis Winnt\System32\drivers.
Doppelklicken Sie anschliessend auf die Datei Usbstor.reg

Um den Treiber zu aktivieren gehen Sie folgendermassen vor:
Öffnen Sie ein DOS-Fenster (Kommandozeile) und tippen
net start uhci
ein

Um den USB-Treiber wieder zu stoppen, geben Sie folgenden Befehl ein: net stop uhci
Wenn der Treiber gestartet wird, kann es bis zu fünf Sekunden Verzögerung
kommen - so lange müssen Sie sich schon gedulden, bevor USB-Geräte angesprochen werden können.
Nach der Befehlseingabe und fünf Sekunden warten doppelklicken Sie die Datei usbdevtree.exe.
Jetzt sollten USB-Geräte unter Windows NT 4.0 erkannt werden.

Sie müssen Ihrem Windows NT 4.0 mindestens das Service Pack 6 [1] spendieren,
um diesen Treiber zu benützen. [2] (chb)



 Weitere Links:
 http://www.pctip.ch/downloads/dl/16717.asp
 http://www.geocities.com/mypublic99/index.html