Automatische Anwahl mit DIALD (Slip-Zugang)
von Roland Bernert


Bemerkungen:
Diald wird mit YAST installiert und die Konfigiration 
des diald wie vorgegeben gelassen. Man beachte, dass

im Kernel die Verwending von CSLIP bzw. SLIP einkompiliert
werden muss. Eventuell ist ein neuer Kernel zu compilieren.

Bei mit funktionierte der diald aus der SuSE-6.3 Distribution
nicht richtig. Daher habe ich das Paket aus der Version 6.0
nachinstalliert. Damit funktionierte der diald auf Anhieb.

# /etc/dialdslip.start
mode slip
defaultroute
crtscts
local 192.168.2.15
remote 129.13.250.22
netmask 255.255.255.0
speed 57600
connect 'chat -v -f /etc/chatslip.rc'
mtu 552
dslip-mode bootp
#/etc/chatslip.rc
TIMEOUT 180
ABORT 'NO CARRIER'
ABORT BUSY
ABORT 'NO DIALTONE'
ABORT ERROR
'' +++ATZ
OK ATDT072138340
CONNECT ''
q) 1
>> t\swww.lehrer.uni-karlsruhe.de
ogin: za186  # hier Ihre Kennung eintragen
ord: ****** # hier Ihr Passwort eintragen
TIMEOUT 180
~\s> slirp\r
SLiRP\sReady ''
Gestartet wird der diald mit : /usr/sbin/diald /dev/modem -f /etc/dialdslip.start

Am besten. man traegt sich einen Alias in seiner .profile-Datei ein:

alias startdialdslip="/usr/sbin/diald /dev/modem -f /etc/dialdslip.start"


Roland Bernert, Dezember 1999