SuSE - Linux 6.3
Konfiguration eines ZIP-Laufwerks:


ZIP-Laufwerk einbinden: (hier nur Parallelport-Version)

Verwendet man einen Standard-Linux-Kernel, so ist alles für die Benutzung eines
ZIP-Laufwerks vorbereitet:
Ansonsten lese man das zugehörige HOWTO in /usr/doc/howto/de/DE-Zip-Laufwerk-HOWTO.txt.gz

Ist der Kernel entsprechend vorbeitet, so kann man mit

modprobe ppa
das ZIP-Modul laden.
und mit
mount -t vfat /dev/sda4 /mnt
die Zipdiskette nach /mnt mounten.
Damit kann auf das Zip-Laufwerk zugegriffen werden.

Übrigens: Seit SuSE-Linux 6.3 kann das Zip-Laufwerk gleichzeitig mit dem Drucker am
Parallelport hängen (zumindest funktioniert es bei mir :-) ).



Roland Bernert, Dezember 1999