Projekt Musik in Verbindung mit dem PC-Lautsprecher und einem Interface

Auch wurde Musik mit FMSLogo programmiert (vgl. Geburtstagskarten). Nach der einführenden Erklärung des Programms (jeder Tonname hat eine eigene Prozedur, die mit den Eingangsvariablen Oktave und Tonlänge ausgestattet ist) konnten die Schüler eigene Melodien oder von bekannten Liedern programmieren und über den PC-Lautsprecher und das Interface abspielen lassen. Dieses Programm war den Schülern leicht zugänglich und veranlasste sie, vor allem Miriam, die seit Jahren im Musikverein Querflöte spielt, zusätzliche Töne durch Veränderung der Frequenzen zu kreieren und weitere ihnen bekannte Melodien zu programmieren. Eine in diesem Kurs nicht wahrgenommene Alternative der Ansteuerung des oben genannten USB-Interface findet man hier!