Projekt Tanzspiel mit einer Marionette

Rückblickend war die AG in den Augen des Autors erfolgreich, zumal alle Schüler bis zum Schluss regelmäßig nachmittags teilnahmen. Gerade die Verknüpfung der Modelle (Interface, Marionette "Tänzer") mit der geistigen Programmierarbeit motivierten die Schüler für die AG-Inhalte. Für den Kursleiter war es aus seinen Erfahrungen vornherein klar, dass die Programmierarbeit bei längeren Programmen manchen Schüler eher mutlos macht. Deshalb entschied er sich für dieses duale Handlungsprinzip.

Miriam repariert die Marionette "Tänzer". Nebenan stehen die Interfaces der 10. Klasse bereit

Die von einem Schüler der 10. Klasse gebaute Marionette "Tänzer" konnte über ein zugehöriges Interface mit der bereits erlernten FMSLogo-Befehlssyntax über zwei Schrittmotoren gesteuert werden.

Leider brach das Angelgarn an den Ösen der zu bewegenden Glieder aufgrund der Reibung beim Tanzen immer wieder, so dass es schließlich durch Kettchen ersetzt wurde, an denen jeweils für die Arme des Tänzers zusätzlich ein Glöckchen angebracht worden ist, um seinem Tanz eine besonders hörbare Note zu geben. Die beiden Schrittmotoren teilten ihre Arbeit jeweils für die Beine und Arme auf, so dass der prozedurale Charakter der Interpretersprache FMSLogo hierbei für ein übersichtliches und kurzes Programm voll genutzt werden konnte.

(Vgl. kommentiertes Programm und Clip [96 MB] )                                                              

                                                                                                                                 Tänzer mit Glöckchen (Clip 126 MB)                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Katharina und Miriam beim Ansteuern des Tänzers