1. Einrichten des Exchange-Servers



Eine sehr gute Installationsanleitung zum Microsoft Exchange-Server 5.5 finden Sie beim Hamburger NT-Arbeitskreis: http://www.hh.schule.de/ak/nt/ .
Da sich diese Anleitung aber auf den Internetzugang über Winshuttle bezieht, will ich kurz die Unterschiede gegenüber einem BelWue-Anschluß beschreiben.

  1. BelWue bindet Schulen in der Regel über einen Router an, der bei einer Internetanforderung aus dem Schulnetz automatisch die Wählverbindung herstellt. Deshalb entfällt beim Internet Mail-Assistent das Einrichten einer Einwählverbindung (kein Häkchen bei: "Internet-Nachrichten per Einwählverbindung übermitteln").
    Der Post-Rechner (SMTP) heißt bei BelWue: noc.belwue.de .

  2. Die eingehende Post wird auf noc.belwue.de zwischengespeichert und muß vom NT-Server, auf dem Exchange-Server läuft, abgerufen werden.
    Dazu wird das Kommandozeilenprogramm dequeue benutzt, das unter http://www.swinc.com/files/dequeue.exe runtergeladen werden kann.

    Das Programm wird an der Eingabeaufforderung von Windows NT folgendermaßen gestartet, damit es die Postübermittlung anwirft:

    dequeue -p 625 -m noc.belwue.de -d skz.ak.bw.schule.de -q

    skz steht für Ihr Schulkürzel und ak steht für das Autokennzeichen Ihrer Schulregion.

    Wenn Sie den
    at - Befehl von Windows NT benutzen können Sie obige Befehlszeile auch automatisch zeitgesteuert ausführen lassen (Ich lasse so z.B. zweimal täglich die Post abrufen).