2. Einrichten von Eudora auf dem Client-Rechner


2.1 Installation von Eudora

Das Programm kann unter der Adresse http://eudora.qualcomm.com/eudoralight/ geladen werden.
Wie üblich wird man bei der Installation geführt. Sie können Eudora light auch auf einem Netzlaufwerk installieren, so daß es nur einmal gespeichert ist (Das spart Platz auf den lokalen Festplatten). Die Clients starten dann das Programm vom Server.
In diesem Fall müssen Sie vor der Installation von Eudora ein freigegebenes Netzlaufwerk verbinden. Im THG in Mühlacker ist z.B. der Server-Ordner Programme auf jedem Client mit dem Netzlaufwerks - Buchstaben P: verknüpft.
Bei der Installation von Eudora ändert man dann einfach den Zielpfad C:\Programme in P:

Wenn Sie Eudora auf jedem Client-Rechner so installieren, wird der zugehörige Serverordner zwar mehrmals überschrieben, dafür haben Sie aber auch überall die nötigen Menüeinträge (im Startmenü) und evtl. lokal nötige Programmteile (z.B. DLLs und Registrierungseinträge).

(Oder Sie installieren sowieso nur einmal und "klonen" die anderen Rechner).


2.2 Betrieb mit mehreren Benutzern

Jedes Mail-Client-Programm muß die lokalen Mailordner der Benutzer verwalten. Wenn an einem Rechner sehr viele verschiedene Personen arbeiten und ihre Mails abrufen, kann es hier Probleme geben. Das eine ist, daß die abgerufenen Mails nicht mehr "privat" sind. Lokale Ordner auf einem Windows 95 - Rechner kann jeder einsehen. Das andere ist das Speicherplatzproblem.

Hier bietet Eudora den großen Vorteil, daß man beim Programmstart bestimmen kann, wo die lokalen Ordner liegen. Dazu muß der Pfad zu diesen Ordnern einfach als Parameter angegeben werden.

Starten Sie Eudora z.B. so: Eudora.exe C:\MeinOrdner, dann sucht Eudora die lokalen Mailordner in C:\MeinOrdner. Diese lokalen Ordner können genausogut auf einer Diskette sein.
Wenn man also vor dem Start von Eudora eine Diskette ins Laufwerk A: einlegt und Eudora durch den Aufruf Eudora.exe A:\ startet, dann sucht das Programm die lokalen Ordner auf der Diskette und speichert alle abgerufenen und versandten Mails auch dort ab.

So kann jeder Benutzer "privat" mailen, ohne Speicherplatz zu verbrauchen. Er muß nur eine persönlich Maildiskette haben.

Damit Eudora, wie oben beschrieben startet, müssen Sie den Startmenüeintrag ändern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Start-Knopf und wählen Sie öffnen.

Öffnen Sie dann per Doppelklick den Ordner Programme und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Eudorasymbol.

Wählen Sie Eigenschaften und ändern Sie die Eintragungen entsprechend der nebenstehenden Abbildung:
Ergänzen Sie unter Ziel die Laufwerkangabe A:\ und tragen Sie diese ebenfalls unter Arbeitsverzeichnis ein