6. Schulentwicklung


Rückblick
Im Schuljahr 2004/2005 haben wir - Lehrer, Eltern, Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums Mühlacker - unser Leitbild entwickelt und im darauffolgenden Schuljahr unser Schulprogramm. Im Rahmen der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung der Schulen in Baden-Württemberg wurde vom Kultusministerium an allen Schulen die Selbst- und Fremdevaluation eingeführt; daraufhin bildeten wir am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker eine Schulentwicklungsgruppe.

Organisation der Schulentwicklung am THG Mühlacker
Unsere Schulentwicklungsgruppe setzt sich zusammen aus allen Mitgliedern der erweiterten Schulleitung sowie vier weiteren Kolleginnen und Kollegen. Geleitet wird die Gruppe von der zuständigen Abteilungsleiterin und der Beauftragten für Schulentwicklung. Die Schulentwicklungsgruppe steuert und koordiniert den Evaluations- und Entwicklungsprozess der Schule. Außerdem ist die Schulentwicklungsgruppe für die Erstellung und Pflege des Schulportfolios zuständig. Zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung werden Evaluationen und Projekte durchgeführt. Anstöße zu Projekten kommen aus dem Kollegium sowie von Eltern und Schülern. An einem Projekt können alle am Schulleben Beteiligten mitarbeiten, für die das jeweilige Thema relevant ist. Außerdem nimmt an jedem Projekt mindestens ein Mitglied der Schulentwicklungsgruppe teil, um die Rückkopplung zu gewährleisten. Die Ergebnisse eines Projekts werden dann in den zuständigen Gremien der Schule vorgestellt und diskutiert. Die beschlossenen Maßnahmen werden im Schulalltag umgesetzt und nach einer gewissen Zeit evaluiert. Je nach Ergebnis der Evaluation werden die beschlossenen Maßnahmen beibehalten oder die Ziele und/oder Maßnahmen des Projekts geändert.

6.1. Selbstevaluation

6.2. Projekte

Zurück zum Hauptindex


(c) Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker, Thomas Mühlbayer, Schulleiter