Ein zwischen zwei Punkten aufgehängtes Seil hat die Form einer sogenannten "Kettenlinie". Denkt man sich die Aufhängepunkte symmetrisch zur (senkrecht auf der Erde stehenden) y-Achse, kann die Kettenlinie durch die Gleichung
[Maple Math] beschrieben werden. a ist ein Parameter, der von Spannkraft und Masse des Seils abhängt.
Eventuell muss noch eine konstante Zahl addiert werden, wenn y die Höhe über dem Erdboden angeben soll.

Beispiel: Die Kurve zu der Funktion f: [Maple Math] , [Maple Math] beschreibe ein zwischen den Punkten A(-4|f(-4)) und B(4|f(4)) hängendes Seil. Der y-Wert gibt jeweils die Höhe über dem Boden an.

> restart;with(plots):

> f:=x->5*((exp(x/5)+exp(-x/5))/2)-4;
f1:=D(f);

[Maple Math]

[Maple Math]

> Stange1:=implicitplot(x=-4,x=-5..-3,y=0..3,color=blue):
Stange2:=implicitplot(x=4,x=3..5,y=0..3,color=blue):
Seil:=plot(f(x),x=-4..4,scaling=constrained,view=[-4..4,0..3]):
display({Stange1,Stange2,Seil},thickness=2);

[Maple Plot]

> Laenge:=2*int(sqrt(1+f1(x)^2),x=0..4);

[Maple Math]

> evalf(Laenge);
Das Seil ist etwa 8.9m lang.

[Maple Math]

>