Index

Erstellen einfacher Programme

1. Datentypen (7)


Strukturierte Typen

3. Datensatz-Typ

Der Datensatz oder Record-Typ fasst Daten beliebigen Typs zu einer Einheit zusammen. Ähnlich wie bei Feldern können also viele Daten mit einem Bezeichner angesprochen werden. Während bei Feldern allerdings für alle Daten derselbe Datentyp zu verwenden ist, können bei Datensätzen die verschiedensten Typen zusammengefasst werden.

Dieser Datentyp ist vergleichbar mit handschriftlich geführten Karteikarten. Auch dort werden die verschiedensten Datentypen verwendet und bilden doch, dadurch dass sie auf derselben Karte stehen, eine Einheit.

Karteikarte - Datensatz

Zwischen identisch deklarierten Datensatzvariablen besteht die Möglichkeit den Inhalt durch einfache Zuweisung zu übertragen:
Datensatz1 := Datensatz2

Der Zugriff auf die einzelnen Komponenten des Datensatzes, die sogenannten Datensatz-Felder, erfolgt durch Angabe des Datensatzbezeichners gefolgt von einem Punkt als Trennungszeichen und daran anschließend dem Bezeichner des Feldes.

Beispiele (Wir beziehen uns auf das Bild oberhalb):

Kunde.Name := 'Maier'
Kunde.Gesamtbetrag := 1423.56
Kunde.Adresse.PLZ_Ort := 'Karlsruhe'
Kunde.Rechnungen[5] := 4571

Häufig existiert eine Anweisung, die das wiederholte Aufzählen des Datensatz-Bezeichners erübrigt. So z.B. in Object-PASCAL die Anweisung with Datensatzbezeichner do begin ... end. Zwischen begin / end brauchen nur noch die Feldnamen verwendet zu werden:
with Kunde do
begin

  Name := 'Maier';
  Gesamtbetrag := 1423.56;
  Adresse.PLZ_Ort := 'Karlsruhe';
  Rechnungen[5] := 4571;
end;

[Index] [Zurück/Datentypen 6] [Fortsetzung/Datentypen 8]


Autor: Jürgen Dehmer
Letzte Änderung: 01. November 2000