Index

Kommunikation in Rechnernetzen

2. Datenübertragung im Netz (1)


Netzstrukturen

Verbindet man mehrere Computer und evtl. Geräte wie Drucker etc. miteinander, so entsteht ein Netzwerk. Die Computer können miteinander kommunizieren und die eingebundenen Ressourcen gemeinsam nutzen.

Lokal Area Network

Der Aufbau dieses Lokal Area Networks ist sternförmig, d.h. von allen Geräten ist eine Leitung zu einem Verteiler, dem Switch oder Hub gelegt.

Das abgebildete LAN besteht aus einem Server, den Arbeitsstationen (Clients), einem Netzdrucker und einem Hub bzw. Switch.


LAN-Technologien

1. Ethernet

Diese Technologie ist weit verbreitet. Jeder Teilnehmer ist gleichberechtigt und kann Daten senden und empfangen.

Physikalischer Aufbau
Thin-Ethernet Alle Komponenten sind durch einen Kabelstrang verbunden. Übertragungsrate: 10 MBit/s Kostengünstig aber sehr anfällig, da eine Unterbrechung an einer Arbeitsstation eine Störung aller nachfolgenden Stationen verursacht.
Thin Ethernet
10/100BaseT Sternförmige Struktur. Übertragungsrate: bis 100 MBit/s Der Ausfall eines Computers hat keinen Einfluss auf die anderen Netzkomponenten.
10/100BaseT

2. Token Ring

Im Netz läuft ein Token um. Nur die Station, die momentan den Token besitzt, ist sendeberechtigt. Es kommt zu keinen Kollisionen beim Senden, aber das Netz ist nicht optimal ausgelastet, besonders bei zunehmender Größe. Man findet diesen Aufbau selten.

Physikalischer Aufbau
Token Ring Meist als geschlossener Ring verkabelt.
Token Ring
 

Große Netze

Netze von großen Betrieben, Behörden oder Universitäten sind meist in mehr oder weniger zahlreiche kleine Netze unterteilt. Solche Netze beschränken sich auf einen örtlich begrenzten Bereich.

MAN (Metropolitan Area Network)

Metropolitan Area Network

Netze von Großbetrieben und Institutionen, die geographisch weit verteilt sind, evtl. sogar weltweit verteilte Abteilungen besitzen, betreiben ein weltweites Netz.

WAN (Wide Area Network)

Wide Area Network  

Verbindung von Netzen

Verschiedene Netze können nicht einfach mit einer Leitung verbunden werden. Es ist eine Schaltstelle nötig, die gewissermaßen entscheidet, ob Daten in ein anderes Netz zu übertragen sind, oder nur innerhalb des eigenen Netzes transportiert werden sollen. Hierfür dienen Router (zwischen gleichartigen Netzen) bzw. Gateways (zwischen verschiedenartigen Netzen).

Verbindung von Netzen mit Routern  
 

[Index] [Datenübertragung im Netz 2]


Autor: Jürgen Dehmer
Letzte Änderung: