Index

Kommunikation in Rechnernetzen

1. Vernetzung von Rechnern (2)


Arbeitsweise des Client-Server-Modells

Arbeitsteilung Auf dem Server werden gemeinsame Daten und Anwendungen bereitgestellt. Die Clients nutzen für (weite) Teile der Arbeit ihre lokale Leistungsfähigkeit.

Der Server verwaltet den zentralen Datenbestand und bearbeitet diesen. Die Clients sorgen für die Benutzerschnittstelle, Datenpräsentation und bereiten den Datenbestand auf.

Beispiel: WWW

Auf dem Client läuft ein Browser als Client-Programm. Der Web-Server stellt u.a. die Daten zur Verfügung, der Browser stellt sie dar.

Ein möglicher Ablauf der Datenübertragung:
Client Server
(entfernter Host)
Anfordern einer WWW-Seite  
  Senden der WWW-Seite
Aufbereiten der Seite
Entdecken eines unbekannten Datenformates
Anfordern eines Handlerprogrammes dafür
 
  Senden des Handlerprogrammes
Anzeigen der Seite  

Client-Server (mehrschichtig)

Neben dem Daten(bank)-Server werden manchmal weitere Server genutzt, die die Anwendungsfunktionalität liefern und auf dem Datenserver aufsetzen.

Client-Server mehrschichtig

[Index] [Vernetzung von Rechnern 1] [Vernetzung von Rechnern 3]


Autor: Jürgen Dehmer
Letzte Änderung: