Autoren | Epochen
 

Johann Nepomuk Nestroy
 

vollst.: Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy

Lebensdaten | Werk

Nestroy-Texte online


* 7. Dezember 1801 Wien

+ 25. Mai 1862 Graz (Gehirnschlag)

Grabstätte: Wien, Währinger Friedhof; 1881 Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof

 

Lithographie von Josef Kriehuber
(1839)

 

 
Österreichischer Dramatiker, Schauspieler.
  N. steht in der Tradition des Wiener Volkstheaters; gehört zu den wichtigsten satirischen Schriftstellern des 19. Jhs. Mehr als 80 Volksstücke, Singspiele, Lokalpossen in Dialekt und Hochsprache; oft mit Musik- und Gesangseinlagen. Seine Stücke sind auf Bühnenwirksamkeit angelegt; Sprachwitz; Typen als Vertreter verschiedener sozialer Schichten; Kritik an politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen, an menschlichen Schwächen. Aneignung fremder Stoffe.
  N. ist der erste deutsche Satiriker, in dem sich die Sprache Gedanken macht über die Dinge. Er erlöst die Sprache vom Starrkrampf... Im abseitigsten Winkel einer Nestroyschen Posse ist mehr Lebenskennerschaft ... als im Repertoire eines deutschen Jahrzehnts (Karl Kraus). Nestroys Dichtung ist das schönste Monument, das je dem Mutterwitz eines Volkes errichtet wurde (Alfred Polgar). Und auch darin erinnert er an die beiden Iren [Wilde und Shaw], daß er ganz skrupellos die ordinären Sorten der Bühnenliteratur: das Familienmelodram, den Schwank und die Posse bevorzugte, aber zugleich in höchstem Maße veredelte, indem er ihnen seinen reifen, funkelnden, facettenreichen Geist einpflanzte (Egon Friedell).

   

Sohn des Hof- und Gerichtsadvokaten Dr. Johann Nestroy (1763-1834) und seiner Frau Maria Magdalena, geb. Constantin (1781-1814). Früher Tod der Mutter. Nach abgebrochenem Jurastudium Opernsänger, Schauspieler, Theaterdichter, Theaterleiter.
 

1823 

Heirat mit Wilhelmine Nespiesni; 1827 Trennung; 1845 Scheidung. Sohn: Gustav Johann Wilhelm (*1824)

1828 

Verbindung mit Marie Weiler (1809-1864; Schauspielerin); Kinder: Carl Johann Anton (*1831); Maria Cäcilia (*1840); daneben zahlreiche Affären 

 


Wichtige Lebensdaten:

1811

Akademisches Gymnasium in Wien.

1813

Wechsel aufs Schottengymnasium.

1814

Tod der Mutter.

1817

Studium an der Wiener Universität (Philosophie).

1818

Erster Auftritt als Opernsänger.

1820

Zwei Semester an der juristischen Fakultät.

1822

Erfolgreiches Debüt als Opernsänger (Sarastro in der "Zauberflöte"); Engagement am k. k. Hoftheater in Wien.

1823-25

Engagement am Deutschen Theater in Amsterdam: Opern- und Sprechrollen.

1825

Am Nationaltheater in Brünn.

1826

Engagements in Graz und Preßburg (komischer Charakterdarsteller).

1828

Auftritte in Graz (Beziehung zu der Sängerin Marie Weiler) und Preßburg.

1829

Gastspiel am Josefstädter Theater in Wien.

1830

Gastspiel an der Wiener Oper.

1831-39

Engagement als Schauspieler und Bühnendichter am Theater an der Wien unter dem Direktor Carl.

1833

Durchbruch als Dramatiker mit "Lumpazivagabundus".

1834

Tod des Vaters.

1841

Gastspiel in Hamburg; Erkrankung.

1842

Gastspiel in Prag.

1843

Gastspiel in Breslau.

1844

Gastspiele in Prag, Berlin, Frankfurt.

1845

Gastspiele in Berlin, Prag, München.

1847

Gastspiele in Prag, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Mainz, Wiesbaden.

1849

Gastspiel in Prag.

1851

Gastspiel in Triest.

1853

Gastspiel in Berlin.

1854

Nach dem Tod von Carl Pächter und Direktor des Carl-Theaters in Wien.

1856

N. überträgt Marie Weiler die Verwaltung des Carl-Theaters.

1857

Reise nach Paris und Holland.

1858

Reise nach Paris und Hamburg.

1860

Ende der Direktionstätigkeit; Übersiedelung nach Graz.

1861

Gastspiel in Wien.

1862

April: letzter Auftritt als Schauspieler in Graz.


Werke:
(e = entstanden; a = Uraufführung)

Dramen

1831 e (1841 a Wien)

Prinz Friedrich von Corsica. Romantisches Schauspiel

1827 a Graz

Sieben Mädchen in Uniform

1827 a Graz

Der Zettelträger Papp. Komische Kleinigkeit

1828 a Graz

Die Verbannung aus dem Zauberreiche oder Dreißig Jahre aus dem Leben eines Lumpen. Zauberspiel mit Gesang

1829 a Graz

Der Einsilbige oder Ein dummer Diener seines Herrn (verloren)

1829 a Wien

Der Tod am Hochzeitstag oder Mann, Frau, Kind. Zauberspiel

1832 a Wien

Der gefühlvolle Kerckermeister oder Adelheid, die verfolgte Wittib (Parodie)

1832 a Wien

Nagerl und Handschuh  oder Die Schicksale der Familie Maxenpfutsch (Parodie)

1832 a Wien

Zampa der Tagdieb oder Die Braut von Gyps. Parodie

1832 a Wien

Der konfuse Zauberer oder Treue und Flatterhaftigkeit. Original-Zauberspiel

1832 a Wien

Die Zauberreise in die Ritterzeit oder Die Übermüthigen. Original-Zauberposse

1832 e

Genius Schuster und Marqueur oder Die Pyramiden der Verzauberung. Zauberposse

1833 e

Der Feenball oder Tischler, Schneider und Schlosser. Faschingsposse

1833 a Wien

Robert der Teuxel. Parodierende Zauberposse

1833 a Wien

Der Tritschtratsch. Posse mit Gesang

1883 e (1834 a Wien)

Der Zauberer Sulphurelektrimagneticophosphoratus ... Zauberspiel mit Gesang

1833 e

Das Verlobungsfest im Feenreiche oder Die Gleichheit der Jahre. Zauberspiel

1833 e (1834 a Wien)

Die Gleichheit der Jahre. Lokalposse

1834 a Wien

Müller, Kohlenbrenner und Sesseltrager oder Die Träume von Schale und Kern. Zauberspiel

1834 a Wien

Die Familien Zwirn, Knieriem und Leim oder Der Weltuntergangs-Tag. Zauberspiel

1834 a Wien

Die Fahrt mit dem Dampfwagen. Vorspiel

1835 (1833 a Wien)

Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Das liederliche Kleeblatt. Zauberspiel mit Gesang

1835 a Wien

Weder Lorbeerbaum noch Bettelstab. Parodierende Posse

1836 a Wien

Der Treulose oder Saat und Ernte. Dramatisches Gemälde

1836 a Wien

Die beiden Nachtwandler oder Das Notwendige und das Überflüssige. Posse mit Gesang

1836 a Wien

Der Affe und der Bräutigam. Posse mit Gesang

1837 a Wien

Eine Wohnung ist zu vermiethen in der Stadt ... Posse mit Gesang

1837 a Wien

Moppels Abentheuer im Viertel unter derm Wienerwald ... Posse mit Gesang

1837 a Wien

Das Haus der Temperamente. Posse mit Gesang

1838 (1835 a Wien)

Zu ebener Erde und erster Stock oder Die Launen des Glückes. Lokalposse mit Gesang

1838 a Wien

Der Kobold oder Staberl im Feendienst. Parodierende Zauberposse

1838 a Wien

Gegen Torheit gibt es kein Mittel. Ein lustiges Trauerspiel

1839 (1835 a Wien)

Eulenspiegel oder Schabernack über Schabernack. Posse mit Gesang

1840 a Wien

Der Färber und sein Zwillingsbruder. Posse mit Gesang

1840 a Wien

Der Erbschleicher. Posse mit Gesang

1842 (1839 a Wien) 

Die verhängnisvolle Faschingsnacht. Posse mit Gesang

1842 a Wien

Die Papiere des Teufels oder Der Zufall. Posse mit Gesang

1842 a Wien

Die Ereignisse im Gasthof. Komische Szenenreihe (verloren)

1843 (1840 a Wien) 

Der Talisman. Posse mit Gesang

1843 a Wien

Liebesgeschichten und Heiratssachen. Posse mit Gesang

1843 a Wien

Nur Ruhe! Posse mit Gesang

1844 (1842 a Wien)

Einen Jux will er sich machen. Posse mit Gesang

1844 a Wien

Eisenbahnheiraten oder Wien, Neustadt, Brünn. Posse mit Gesang

1845 (1838 a Wien)

Glück, Mißbrauch und Rückkehr oder Das Geheimniß des grauen Hauses. Posse mit Gesang

1845 (1841 a Wien)

Das Mädl aus der Vorstadt oder Ehrlich währt am längsten. Posse

1845 (1844 a Wien)

Der Zerrissene. Posse mit Gesang

1845 a Wien

Die beiden Herren Söhne. Posse mit Gesang

1845 a Wien

Das Gewürzkrämerkleeblatt oder Die unschuldigen Schuldigen. Posse mit Gesang

1845 (a Wien)

Unverhofft. Posse mit Gesang

1846 a Wien

Zwei ewige Juden und Keiner. Burleske mit Gesang

1847 a Wien

Der Schützling. Posse mit Gesang

1847 a Wien

Die schlimmen Buben in der Schule. Burleske mit Gesang

1848 a Wien

Martha oder Die Mischmonder Markt-Mägde-Mietung. Parodierende Posse mit Gesang

1848 a Wien

Die Anverwandten. Posse mit Gesang

1849 (1846 a Wien)

Der Unbedeutende. Posse mit Gesang

1849 (1848 a Wien)

Freiheit in Krähwinkel. Posse mit Gesang

1849 a Wien

Lady und Schneider. Posse mit Gesang

1849 a Wien

Judith und Holofernes. Travestie mit Gesang

1849 a Wien

Höllenangst. Posse mit Gesang

1849 e (1890 a Wien) 

Der alte Mann mit der jungen Frau. Volksstück mit Gesang

1850 a Wien

Sie sollen ihn nicht haben oder Der holländische Bauer. Faschings-Posse mit Gesang

1850 a Wien

Karikaturen-Charivari mit Heiratszweck. Posse mit Gesang

1850 a Wien

Alles will den Prophet'n seh'n. Posse mit Gesang

1850 a Wien

Verwickelte Geschichte. Posse mit Gesang

1851 a Wien

Mein Freund. Posse mit Gesang

1851 a Wien

Der gutmüthige Teufel oder Die Geschichte vom Bauer und von der Bäuerin. Zauberspiel

1852 (1844 a Wien)

Hinüber - Herüber - Hinüber - Herüber. Intermezzo

1852 (a Wien)

Kampl oder Das Mädchen mit Millionen und die Nähterin. Posse mit Gesang

1853 a Wien

Heimliches Geld, heimliche Liebe. Posse mit Gesang

1854 (a Wien)

Theaterg'schichten durch Liebe, Intrige, Geld und Dummheit. Posse mit Gesang

1856 (1943 Wien)

Nur keck! Posse mit Gesang

1857 a Wien

Umsonst! Posse mit Gesang und Tanz

1857 (a Wien)

Tannhäuser. Zukunftsposse mit vergangener Musik

1858 a Wien

Ein gebildeter Hausknecht. Posse

1858 e

Zeitvertreib

1859 a Wien

Lohengrin. Musikalisch-dramatische Parodie

1862 a Wien

Frühere Verhältnisse. Posse mit Gesang

1912 (1862 a Wien)

Häuptling Abendwind oder Das gräuliche Festmahl. Indianische Faschings-Burleske

Werkausgaben

1891

Gesammelte Werke, hg. v. Vincenz Chiavacci u. Ludwig Ganghofer, Stuttgart: Bong (12 Bde.)

1892

Werke, hg. v. Ludwig Gottsleben, Berlin: Fried (2 Bde.)

1900

Werke, eingel. v. Leopold Rosner, Leipzig: Knaur (2 Bde.)

1908

Werke, hg. v. Otto Rommel, Berlin: Bong (2 Teile)

1910

Ausgewählte Werke, hg. v. Fritz Brukner, Leipzig: Hesse & Becker (4 Teile)

1924-30

Sämtliche Werke. Hist.-krit. Gesamtausgabe, hg. v. Fritz Brukner u. Otto Rommel, Wien: Schroll (15 Bde.)

1937

Ausgewählte Werke, hg. v. Franz H. Mautner, Wien: Büchergilde Gutenberg

1948/49

Gesammelte Werke, hg. v. O. Rommel, Wien: Schroll (6 Bde.)

1970

Komödien, hg. v. Franz H. Mautner, Frankfurt/M.: Insel

1977-2004

Sämtliche Werke. Hist.-krit. Ausgabe, hg. v. Jürgen Hein u.a., Wien/München: Deuticke/Zsolnay (42 Bde.)

   


      

Internationales Nestroy-Zentrum Schwechat

Nestroy: Sämtliche Werke, HKA

    

GOWEBCounter by INLINE

Besucher seit dem 19.01.2001

up