Sport-Seiten des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Abteilung Schule und Bildung. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 18.10.2015.

Kernfach Sport in der gymnasialen Kursstufe

Als Hilfestellung bei der Vorbereitung des Kurses sollen hier nochmals die am häufigsten gestellten Fragen aufgegriffen und beantwortet werden.

Fragenkomplex Organisation des Kurses, Vorbereitung, Sportarten
Fragenkomplex Sporttheorie
Fragenkomplex Notengebung, zusätzliche Lernleistung, Klausuren
Fragenkomplex Abiturprüfung

Fragenkomplex Organisation des Kurses, Vorbereitung, Sportarten

Wie viele Stunden werden unterrichtet?
Vorgesehen sind 1 Stunde Theorie und 3 Stunden Praxis. 

Welche Organisationsformen zur Verteilung der Unterrichtsstunden sind möglich?
Bewährt hat sich die Kombination aus einer Stunde Theorie, gefolgt von einer Doppelstunde Praxis. Es ist sehr sinnvoll, im Stundenplan zusätzlich zur Theoriestunde zwei Doppelstunden für die Praxis zu blocken (auch wenn nur für eine Doppelstunde eine Halle zur Verfügung steht). In der zweiten Doppelstunde können dann in Form von Blockunterricht Sportarten unterrichtet werden, die nicht auf das Vorhandensein einer Halle angewiesen sind. Der Unterricht in Einzelstunden ist aus der Sicht des RPK Kursstufe nicht sinnvoll sein.
Alternativ dazu könnten immer zwei Doppelstunden Sport im Stundenplan vorgesehen werden, wobei eine Stunde einer Doppelstunde im Klassenzimmer bzw. in der Halle für die Theorie verwendet wird.

Ist ein ärztliches Attest zur Teilnahme am Kernfach notwendig?
Nein, es ist kein ärztliches Attest notwendig. Allerdings ist es notwendig die Schülerinnen und Schüler darauf hinzuweisen, dass sie gesundheitlich dazu in der Lage sein müssen, die angebotenen Sportarten auch betreiben zu können. (z. B. keine nachträgliche "Chlorallergie", oder „Asthma“ mit eingeschränkter Belastungsfähigkeit im Bereich der Ausdauer)

Kann wegen Allergie eine Sportart gestrichen werden?
Nein, es ist nicht möglich eine "Streichnote" einzuplanen. Den Schülerinnen und Schülern müssen die Sportarten, die unterrichtet werden, zu Beginn des Kurses bekannt sein. Sie müssen gesundheitlich dazu in der Lage sein, diese Sportarten  zu betreiben.

Ist ein Kompaktkurs vorgesehen oder verbindlich?
Es sollte eine Kompaktwoche durchgeführt werden, in der Schülerinnen und Schüler Erfahrungen in freizeitrelevanten Sportarten sammeln und ihre Sozialkompetenz stärken können (der Bildungsplan macht dazu allerdings keine Aussagen)

Welche Sportarten müssen unterrichtet werden?
Es sind verbindlich zwei Individualsportarten und zwei Mannschaftssportarten zu unterrichten. Um den unterschiedlichen Interessen der Schülerinnen und Schüler zu entsprechen, wird man jedoch kaum umhin kommen, das Angebot des Kernbereichs zu erweitern. (siehe Bildungsplan 2004 S.302 und 307).

Welche Sportarten können zusätzlich unterrichtet werden?
Im Wahlbereich, der 50 Stunden umfasst, können bis zu zwei weitere Sportarten unterrichtet werden (siehe Bildungsplan 2004 S.302 u. 307). Selbstverständlich kann der Wahlbereich auch zur Festigung oder Vertiefung der unterrichteten Sportarten aus Sportbereich 2 oder Sportbereich 3 genutzt werden. 

Können Schüler(innen) z. B. für Fußball oder Gymnastik/Tanz eine Unterrichtseinheit zusammen mit einem Pflichtkurs absolvieren? 
Dies ist (wie bisher auch) durchaus möglich, wenn sich die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen vorher absprechen und die Praxis- und Theorieinhalte gemeinsam festlegen.  

zurück

Fragenkomplex Sporttheorie

Wann sollte welches Thema unterrichtet werden?
Da ein enger Praxis-Theoriebezug hergestellt werden soll, ist es sinnvoll, die Inhalte der Bewegungslehre und der Trainingslehre dann in der Theoriestunde zu unterrichten, wenn auch geeignete Sportarten unterrichtet werden. Auch die gesellschaftspolitische Bedeutung des Sports sollte zu geeigneten Zeitpunkten (eventuell aktuelle Anlässe) zum Thema gemacht werden. 

Welche Literatur ist verbindlich?
Nach dem Wegfall der Schulbuchzulassung kann im Prinzip jedes Buch, das sich mit dem Themenkomplex Trainingslehre beschäftigt und die Inhalte des Bildungsplans als Inhalt hat, verwendet werden.
Die für die einzelnen Schulsprengel im RP Karlsruhe zuständigen Fachberaterinnen und Fachberater geben Ihnen aber gerne Literaturhinweise.

In der Bewegungslehre gibt es die jeweilige Broschüre zum Schwerpunktthema Bewegungslehre von Prof. Göhner (Universität Tübingen), die auch als Grundlage für die Erstellung der Abituraufgaben dient.

Bestellungen direkt über Prof. Göhner    mailto:ulrich.goehner@t-online.de

Gibt es Schwerpunktthemen für die Trainingslehre und die Bewegungslehre im Abitur?
Ja! Diese finden Sie im Schwerpunktthemenerlass des jeweiligen Abiturjahrgangs.  

Wo finde ich weitere Informationen zum Theorieunterricht?
Außer den zahlreichen Büchern und Zeitschriften (z. B. Sportunterricht, Stark-Verlag usw.) gibt es umfangreiche Informationen im Internet unter den Adressen
www.sportunterricht.de  
www.sportpaedagogik-online.de

zurück

Fragenkomplex Notengebung, zusätzliche Lernleistung, Klausuren

Wie ist die Gewichtung Praxis : Theorie im Unterricht?
Fest vorgegeben ist für die vier Kurshalbjahre im Bildungsplan das Verhältnis 2:1. In der Abiturprüfung ist die Gewichtung zwischen der Klausur und der fachpraktischen Prüfung 1:1 (vgl. Durchführungsbestimmungen für das entsprechende Abitur) 

Wie viel Klausuren müssen geschrieben werden?
In jedem Halbjahr muss zumindest eine Klausur geschrieben werden, in den ersten beiden Schulhalbjahren 12/1 und 12/2 zusammen jedoch mindestens drei Klausuren (siehe NGVO §6)

Kann eine gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen (GFS) im Fach Sport erbracht werden?
Wie in allen anderen Fächern kann auch im Sport eine GFS erbracht werden. Sie ist wie eine Klausur zu gewichten. Wir empfehlen, dass eine GFS im Sport stets auch Theorieanteile, Hintergrundinformationen, methodische Wege o. ä. beinhaltet.
Möglichkeiten für eine zusätzliche Lernleistung in Sport:
- Umfangreichere Hausarbeit mit Kolloquium
- Referat
- Erarbeitung und Präsentation eines Themas aus Theorie und/oder Praxis
- Übernahme eines Stundenteils oder einer ganzen Stunde mit Kolloquium
- Wettbewerbsteilnahme und Dokumentation 

Kann eine besondere Lernleistung im Fach Sport erbracht werden?
Wenn die Schule einen Seminarkurs mit einem Thema aus  dem Sport anbietet, kann diese Leistung in die Gesamtqualifikation eingebracht werden.

Die NGVO §2.7 gibt vor, dass statt der Teilnahme an einem Seminarkurs auch eine dem oberstufen- und abiturgerechten Anforderungsprofil entsprechende, geeignete Arbeit aus einem Wettbewerb oder einem Schülerstudium eingebracht werden kann.
Im Sport ist das jedoch nicht möglich, da kein geeigneter Wettbewerb zur Verfügung steht.

Können Aspekte wie Leistungswille, Lernvoraussetzung, Lernfortschritt und Sozialkompetenz in die Notengebung einbezogen werden?
Diese Aspekte können nur noch im Rahmen der pädagogischen Verantwortung in der Notengebung der einzelnen Sportarten berücksichtigt werden.

Wie wird mit der Notengebung bei längeren Verletzungen /Krankheiten verfahren?
Eine generelle Aussage ist hierzu nicht möglich, es wird sich immer um individuelle Lösungen handeln. Die Theorienote stellt in den seltensten Fällen (außer bei langen Klinikaufenthalten) ein Problem dar. Bei Unterrichtsausfällen von 2-3 Monaten kann die Halbjahresnote ausgesetzt werden. Die Schülerin bzw. der Schüler absolviert dann zu einem späteren Zeitpunkt (nach ausreichender Vorbereitungszeit) eine Nachprüfung in der (den) versäumten Sportart(en).
Eine Sportnote kann jedenfalls nicht allein auf der Basis von theoretischen Leistungen gegeben werden!

zurück

Fragenkomplex Abiturprüfung

Muss im Kernfach Sport eine Abiturprüfung abgelegt werden?
Nein, die Schülerinnen und Schüler müssen sich zu Beginn der zweiten Jahrgangsstufe der Kursstufe entscheiden, ob sie Sport als eines der vier schriftlichen Prüfungsfächer belegen wollen.

Welche Inhalte werden in der Klausur geprüft?
Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine Wahlpflichtaufgabe mit Fragen zur Trainingslehre (35 Pkt.) und zur Bewegungslehre (15 Pkt.) sowie je eine Wahlaufgabe (10 Pkt.) aus der Trainingslehre und der Bewegungslehre, aus denen eine Aufgabe auszuwählen ist. Für die Beantwortung der Wahlpflichtaufgabe und der Wahlaufgabe stehen 240 Minuten zur Verfügung.

Welche Teile beinhaltet die fachpraktische Prüfung?
Die fachpraktische Prüfung besteht aus drei Prüfungsteilen: Einer Prüfung in einer Individualsportart (2 Disziplinen), der Prüfung in einer Mannschaftssportart, und einem Ausdauertest (Coopertest, 12 min Schwimmen oder 30 min-Lauf).. Die drei Prüfungsteile werden 2/5 : 2/5 : 1/5  gewichtet.
Nähere Details regeln die "Durchführungsbestimmungen für die Abiturprüfung im Fach Sport“ für den jeweiligen Abiturjahrgang.

Wann und wie findet die Praxisprüfung statt?
Der Zeitraum der Prüfung wird wie bisher vor den Pfingstferien (bei späten Osterferien) oder kurz nach den Pfingstferien (bei frühen Osterferien) sein. Die Sportprüfung findet im Regierungsbezirk Karlsruhe für die einzelnen Schulsprengel zentral statt. (siehe Organisationsstruktur und Termine) http://www.rpk-sport.de
 ->Fachinfos ->Gymnasien und berufliche Gymnasien ->Fachausschussvorsitzende der praktischen Prüfung Sport

Wie ist die Gewichtung Praxis (Fachpraktische Prüfung) : Theorie (Klausur)?
Das Verhältnis ist für das Kernfach Sport mit 1:1 fest vorgegeben

Kann/muss eine mündliche Prüfung abgelegt werden?
Die Schülerinnen und Schüler können sich freiwillig zur mündlichen Prüfung melden, nachdem das Ergebnis der schriftlichen Prüfung (bestehend aus fachpraktischer Prüfung und Klausur) bekannt gegeben wurde. Die Prüfungsinhalte sind die verbindlichen Theorieinhalte des Bildungsplans, die nicht Gegenstand der Klausur waren.


 Zurück                TOP